Vita

Lebenslauf

Name: Oscar Castillo García
Geburtsdatum: 1970 geboren in Oaxaca, Mexiko.


1989 Abschluss Colegio de Ciencias y Humanidades, (Abitur) Schwerpunkt Mathematik und Kunst, Mexiko Stadt.
1990 – 1997 Studium der bildenden Künste an der Escuela Nacional de Artes Plásticas (ENAP) der Universidad Autónoma de México.
1998-1999 Abschluss mit Licenciatura (Diplom Bildende Kunst).
1999-2000 Gaststudent an der Kunsthochschule Braunschweig, Deutschland.
Ab 2001 Arbeit als freiberuflicher Bildender Künstler zwischen Berlin und Mexiko.
2016 Leiter des Projektes: Wandmalerei in Kooperation mit den Kindern aus dem Flüchtlingslager Tempelhof.
Seit 2017 Kursleiter bei der Jugendkunstschule Tempelhof-Schöneberg.
Seit 2018 Leiter des Projektes: „Wandmalerei-Graffiti“ in der Hans-Böckler-Schule, Berufsfachschule.
Seit 2018 Workshops in Kooperation mit dem Bröhan-Museum.

Ausstellungen

2019-20 „Oaxaca – Berlin“, in den Kanzleiräumen – Kreuzberg. Berlin.
Illustrationen für das Hebammenforum 3 Thema : Schlaf.
„PapierKraft“, Gruppenausstellung, subjectobject – Galerie, Berlin.

2018 „Día de los Muertos in Berlin“, Lichtinstallation, Fantom – Galerie, Berlin.
„Sommergang“, Gruppenausstellung, subjectobject – Galerie, Berlin.
„Johann Trollamnn Hommage“, Raum im Kontext: DENK MAL AM ORT.

2017 „Vida y Muerte“, Malerei-Installation, Fantom – Galerie, Berlin.
„Selbstporträt“, Gruppenausstellung, Project room maia zinc, Berlin.
„3653xJA“, Gruppenausstellung, subjectobject Galerie, Berlin.
„ Ich lebe gern“, Raum im Kontext: DENK MAL AM ORT, Berlin.
„las magas und Lebensluft“, Lichtinstallation, Fantom-Galerie, Berlin.

2016 „Berlin tropical“, Possum Galerie, Berlin-Mitte.
„UNRAST“, Kunstquartier Bethanien, Gruppenausstellung, Berlin.
„Kunstboulevard“, Komunale Galerien Berlin, Berlin.

2015 „POSITIONS Berlin Art Fair“, Pavillon-Landesverband Berliner Galerien, Berlin.
„Tropisches Berlin“, subjectobject Galerie, Berlin.

2014 „TierischeGestalten“ mit den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.

„Matriz – Instalación permanente“ Salle Universität campus Oaxaca, Mexiko.
„Liebe eingeschlossen“, Gruppenaustellung.
„From 13 to 14“, Gruppenausstellung Subjektobjekt Galerie.

2013 „ARTBEDINGT“, Subjectobject- Galerie, Berlin Permanent – Lichtinstallation im Observatorium von der Salle Universität – Campus Oaxaca.
Illustrationen des Buches“ Gespräche mit Arbeitslosen“, Buchmesse – Leipzig.

2012 „Mexico Hoy“, Fantom e.V Kunstraum-Galerie, Berlin.
„Atelier“, in Kooperation mit Siegel-Models-Berlin.

2011 „50013“, Fantom e.V -Galerie, Berlin.
„50013“ G2 Atelier-Kunstraum, Bonn.
„Kunstraum tapir“ (Gruppenausstellung), Berlin.

2010 „Berliner Kunstsalon-Kunstmesse“, Berlin.
„Revolución interrumpida“, Fantom e.V. Charlottenburg, Berlin.
„Pintores del valle“ (Gruppenausstellung) MUPO, Oaxaca. Mexiko. Bühnenbild in der Theater Alcala von Oaxaca, Mexiko.

2009 „ En extracto“, Takt- Kunstprojektraum, Berlin.
2008 „Berlinarium“ , U-Bahnstation, Mexiko-Stadt, Mexiko.

2007 „Berlinarium“, Museo de Pintores Oaxaqueños MUPO, Oaxaca, Mexiko.
2006 „Der Regengott besetzt Berlin“, 48 Stunden Kunst in Neuköln, Berlin.

„Besetzung eines Gottes“, Wasserturm, Kreuzberg, Berlin.


2005 „Transcultural Voyages“, Atelier 09, Berlin.
2004 „Milagros“, MAE Galerie Irene Eikmeier, Berlin.

2003 „Percepciones II“, Mexikanische Botschaft in Berlin.
2002 „ Mex Co“, Kulturbrauerei, Berlin.

2001 „Oscar Castillo“, Galerie Los Mexicanos, Hamburg.
„Food and seed“, MAE Galerie Irene Eikmeier, Berlin.
„Junge Kunst aus Mexiko“, Galeria los Mexicanos, Hamburg.
„Percepciones“, Mexikanische Botschaft in Berlin.
„Mikroskopische Wunder in Berlin“, Projektraum Mitte, Berlin.

2000 „Mauertotenköpfe“, Werkstatt der Kulturen, Berlin.
„Tragando el mismo polvo“, Ibero-Amerikanisches Institut, Berlin.
„Kunst am Limit“, Tabakspeicher, Vierraden-Brandenburg.

1999 „Fin et début de siécle“, La Rochelle, Frankreich.
„Serviervorschlag“, Projektraum Mitte, Berlin.
„ Kunst und Kirche“, Klosterkirche Birkenfeld, Neustadt-Aisch.

1998 „Tragando el mismo polvo“, Landesvertretung von Oaxaca in Mexiko Stadt.
„Bodega de añoranzas“, Centro Cultural Hexen, Mexiko Stadt.

1997 „Junge Kunst aus Mexiko, Equador, Spanien und Deutschland“, Mexiko Stadt.
1996 „Fiesta de Arte“, Erlangen-Tennelohe.
1995 „PUT“, Galerie Kunstraum, Hildesheim.
„Hacia la Vanguardia“, Arte Joven Latinoamericano, Tlaxcála, Mexiko.